Wie funktionierte Swap 4175?

Published in FAQs

Die BAWAG P.S.K. übernahm das Zinsrisiko für die Frankenanleihe bis zum sogenannten „Strike“ bei einem Kurs von 1,54 zum Franken. Dadurch musste die Stadt Linz nur einen außergewöhnlich niedrigen Fixzinssatz von 0,065 Prozent zahlen. Bei Absinken des Kurses unter den Strike drohten höhere Kosten, sofern das Geschäft nicht restrukturiert oder aufgelöst wird. Der Ausstieg war jederzeit möglich.

Last modified on Wednesday, 19 November 2014 10:56
back to top